05.08.01 17:09 Uhr
 325
 

London: 12 echte Anwälte in "Die 12 Geschworenen"? Das gibt Zoff

In London sorgt ein Streit zwischen der Schauspielergewerkschaft 'Equity' und dem 'Tricycle Theatre' für Aufregung.
Das Tricycle plant, das Gerichtsdrama 'Die 12 Geschworenen' im Dezember zwei Tage lang in London aufzuführen.

Das Stück basiert auf dem berühmten Film, in dem 1957 unter anderem Henry Fonda glänzte.
Knackpunkt der Kontroverse ist das Vorhaben des Theaterunternehmens, Laienschauspieler, in diesem Falle 'echte' Anwälte, als Schauspieler zu engagieren.

Nicolas Kent, künstlerischer Leiter von Tricycle, argumentiert, dass es sich um eine Aufführung mit Laiencharakter handle, mit dem Ziel, Geld zu sammeln für eine neue Produktion zum Thema 'Bloody Sunday Inquiry'. Equity ist gegenteiliger Ansicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Anwalt, Zoff, Geschworene
Quelle: enjoyment.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?