05.08.01 11:43 Uhr
 47
 

Stoiber: "Mehr Zuwanderung ist nicht möglich"

Im Rahmen des ZDF Sommerinterviews mit dem CSU Chef und Ministerpräsidenten von Bayern, Edmund Stoiber, äußerte dieser sich zu aktuellen politischen Themen.

Demnach spricht sich Stoiber unter Berufung auf die Mehrheit der Deutschen gegen ein Mehr an Zuwanderung aus. Die Grenzen seien erreicht und Schilys Pläne inakzeptabel.

Des weiteren bekräftigte er seine Pläne für 1200.- DM Kindergeld pro Monat und Kind.
An der aktuellen Wirtschaftsflaute gab er die Hauptschuld Gerhard Schröder und dessen Steuerreform.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zuwanderung
Quelle: www.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?