04.08.01 22:02 Uhr
 229
 

Mädchen stürzte fast in einen Geysir: Der Tod streichelte sie schon

Zusammen mit ihrem Bruder balancierte ein kleines 6-jähriges Mädchen im Yellowstone National Park auf einem Sims. Unter den beiden lauerte eine kochende Gefahr - eine 200°C heiße Quelle.

Doch die beiden sahen die Gefahr nicht als Gefahr bis das Unheil seinen Lauf nahm. Das kleine Mädchen rutschte mit ihrem rechten Bein ab und tauchte damit bis zum Knie kurzzeitig in die heiße Quelle.

Glücklicherweise konnte sie einen totalen Sturz verhindern. Dennoch erlitt das Mädchen Verbrennungen zweiten und dritten Grades.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mädchen, Geysir
Quelle: www.mycfnow.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Nach Lawinen-Abgang durch Erdbeben Hotel verschüttet - Viele Tote
"Anonymous" droht Donald Trump mit Veröffentlichung von brisantem Material
Todesopfer von Berlin-Anschlag: Versicherung spricht von "Kfz-Haftpflichtschaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?