04.08.01 15:55 Uhr
 853
 

Selbstmordrate der deutschen Soldaten auf dem Balkan alarmierend

Nach dem achten Selbstmord eines deutschen Soldaten auf dem Balkan herrscht Besorgnis im Lager der Union. Die Einsatzzeit von sechs Monaten findet Paul Breuer zu lang. Die Bundeswehr kann auch mit einer vier-monatigen Einsatzdauer auskommen.

Aus dem Verteidigungsministerium sind andere Worte zu hören. Hier heißt es, die Selbstmordrate sei 'normal' und hängt nicht mit der Dauer des Einsatzes zusammen. Dass sieben der Selbstmörder jünger als 30 Jahre sind, scheint niemanden zu stören.

Der Tod eines 27-jährigen Soldaten aus Mecklenburg-Vorpommern löste die Diskussion aus. Er war im Lager Prizren (Kosovo) eingesetzt und hatte sich selbst erschossen. Insgesamt starben bisher 30 Soldaten aus Deutschland bei ihrem Balkan-Einsatz.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Soldat, Selbstmord, Balkan
Quelle: www.news.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?