04.08.01 15:03 Uhr
 108
 

Wird UMTS einige Unternehmen ins Grab ziehen?

Der ehemalige Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Klaus-Dieter Scheurle, meint :'Angesichts der Milliarden-Ausgaben für Lizenzen und Netzausbau sind die Betreiber aber dazu verdammt, Erfolg zu haben'.


Die UMTS-Lizenzen wurden an 6 Mobilfunkbetreiber für 100 Milliarden DM vergeben.
Laut Scheuer ist zur Zeit noch großer Optimismus vorhanden, es ist aber zu früh um zu sagen, dass sich die Unternehmen mit den Preisen übernommen haben.

Auch andere Experten meinen, dass sich der Erwerb der teuren UMTS-Lizenzen für alle Anbieter lohnen wird. T-Mobil, Mannesmann Mobilfunk, E-Plus, Viag Interkom, Mobilcom und Group 3G müssen sich jetzt auf einen harten Kampf einstellen.


WebReporter: toastbrot
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Grab, UMTS
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?