04.08.01 13:50 Uhr
 19
 

Enschede: Gut ein Jahr ist es her, doch wer ist schuld daran?

Vor gut einem Jahr ist in Enschede eine Feuerwerksfirma in die Luft geflogen. Dabei kamen 22 Menschen ums Leben. Jetzt wird der Gemeinde und der Regierung vorgeworfen, dass sie die Firma nicht korrekt überprüft haben.

Schon in den 70ern, als eine Feuerwerksfirma in die Luft geflogen war, hätten sie die Kontrollen verschärfen müssen. Mitte August wird jetzt entschieden, wer schuld daran ist. Somit können die Hinterbliebenen Schadensersatz erhalten.

Der Prozess der Direktoren der Firma beginnt im September. Damals wurde eine ganze Siedlung zerstört. Man hätte die Firma nie in ein Wohngebiet bauen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?