04.08.01 12:28 Uhr
 654
 

Neue Sprachen könnten aus dem Englischen entstehen

Auf der Welt können sich bis zu eine Milliarde Menschen auf Englisch verständigen. Aber in den verschiedenen Regionen bilden sich zunehmend gravierende Unterschiede. So könnten sich Englisch sprechende Afrikaner und Inder kaum noch verstehen.

Wolfgang Viereck, Präsident des Weltverbandes der Anglisten, glaubt, dass sich zunehmend neue Muttersprachen aus dem Englischen bilden werden. So wie sich aus dem Latein auch verschiedene Sprachen gebildet hätten.

Dass sich eine neue Weltsprache entwickeln könnte glaubt der Präsident nicht, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Er hofft auch, dass es nicht zu einer einheitlichen Sprache im EU-Raum kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sprache, Englisch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?