04.08.01 11:30 Uhr
 1
 

Neuer Streit in der Regierung um Ost-Förderung

In einem internen Papier des SPD Kanzlerbeauftragten Schwanitz hat dieser diverse Erleichterungen zur Förderungen von z.B. Baufirmen, die kommunale Aufträge ausführen, vorgeschlagen.

Ungenutzte Geldmittel sollten zur Arbeitsplatzförderung genutzt werden, auch wenn sie in anderen Haushaltssparten vorgesehen wurden.

Dieses Vorhaben stößt im Finanzministerium auf generelle Ablehnung.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Regierung, Streit, Regie, Förderung
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?