04.08.01 11:28 Uhr
 29
 

Durchgeknallt: Wegen zu lauter Musik auf Nachbarn geschossen

Einen Nachbarschafts-Streit der brutalen Art gab es gestern am Abend in Weilheim. Der Streit endete mit einer Anzeige, weil gegen das Waffengesetz verstossen wurde und einer wegen gefährlicher Körperverletzung.

Einem Mann (49) war die Musik seines Nachbars zu laut, da gingen die Nerven mit ihm durch und er nahm sich seine Schreckschusspistole und ging zu dem vermeintlichem Ruhestörer (41) und schoss auf ihn.

Das Opfer konnte sich aber wehren und nahm ihm die Waffe weg und schoss das Magazin vollständig leer. Aber dem nicht genug: Der 41-Jährige griff noch zu einem Stuhl und schlug mit diesem auf den 49-Jährigen ein, der dabei Verletzungen davon trug.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Nachbar
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?