04.08.01 11:28 Uhr
 29
 

Durchgeknallt: Wegen zu lauter Musik auf Nachbarn geschossen

Einen Nachbarschafts-Streit der brutalen Art gab es gestern am Abend in Weilheim. Der Streit endete mit einer Anzeige, weil gegen das Waffengesetz verstossen wurde und einer wegen gefährlicher Körperverletzung.

Einem Mann (49) war die Musik seines Nachbars zu laut, da gingen die Nerven mit ihm durch und er nahm sich seine Schreckschusspistole und ging zu dem vermeintlichem Ruhestörer (41) und schoss auf ihn.

Das Opfer konnte sich aber wehren und nahm ihm die Waffe weg und schoss das Magazin vollständig leer. Aber dem nicht genug: Der 41-Jährige griff noch zu einem Stuhl und schlug mit diesem auf den 49-Jährigen ein, der dabei Verletzungen davon trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Nachbar
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Schon wieder : Deutsche Kartoffel vergewaltigt kleines Baby zu Tode