04.08.01 02:13 Uhr
 502
 

"Verbogene" Galaxie entdeckt

Durch die 'Wide Field and Planetary Camera 2' des Hubble-Teleskops
wurden jetzt hochauflösende Aufnahmen der Galaxie ESO 510-G13 möglich.
Dabei wurde festgestellt, daß diese durch den Zusammenstoß mit einer anderen Galaxie stark verformt ist.

Dabei hat ESO 510-G13 das andere Sternsystem praktisch verschluckt.
Die dabei auftretenden Gravitationskräfte erklären die Abweichung von der sonst üblichen Scheibenform.

Die Galaxie ist in 150 Millionen Lichtjahren Entfernung von der Erde im Sternbild Wasserschlange zu finden.
Allerdings läßt sich dies nur von der Südhalbkugel der Erde ausmachen.


WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?