04.08.01 02:13 Uhr
 502
 

"Verbogene" Galaxie entdeckt

Durch die 'Wide Field and Planetary Camera 2' des Hubble-Teleskops
wurden jetzt hochauflösende Aufnahmen der Galaxie ESO 510-G13 möglich.
Dabei wurde festgestellt, daß diese durch den Zusammenstoß mit einer anderen Galaxie stark verformt ist.

Dabei hat ESO 510-G13 das andere Sternsystem praktisch verschluckt.
Die dabei auftretenden Gravitationskräfte erklären die Abweichung von der sonst üblichen Scheibenform.

Die Galaxie ist in 150 Millionen Lichtjahren Entfernung von der Erde im Sternbild Wasserschlange zu finden.
Allerdings läßt sich dies nur von der Südhalbkugel der Erde ausmachen.


WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?