03.08.01 20:26 Uhr
 5
 

Metricom gibt Netzwerkbetrieb auf

Metricom hat in den USA ein Funknetzwerk namens Ricochet in 14 US-Staaten aufgebaut. Dieses Netzwerk bestand aus einer Reihe von Funkstationen, welche über die Stadt verteilt beispielsweise an Straßenlaternen hingen. Nutzer kauften sich eine spezielle Funknetzwerkkarte und konnten dann den Service für einen schnellen Internetzugang im freien nutzen.

Mit 51.200 Kunden konnte das Unternehmen keine kritische Masse erreichen. Im ersten Quartal 2001 machte das Unternehmen einen Verlust von 97,5 Mio. Dollar nach 32,3 Mio. Dollar ein Jahr zuvor.

Metricom hatte in jüngster Zeit versucht, dieses Netzwerk an Interessenten zu verkaufen. Da die Netzwerke aber nicht gängigen Funkstandards entsprechen, waren sie nur für die spezielle Metricom-Technologie zu gebrauchen. Diese Technologie hinkt hinter den aktuellen Standards hinterher und macht sie deshalb so uninteressant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?