03.08.01 19:13 Uhr
 326
 

Kaffee schädigt Herz

Übermäßiger Kaffeegenuss schädigt das Herz bzw. die Arterien. Schuld an der Misere ist jedoch diesmal nicht das Koffein, sondern ein Stoff namens Homocystein.

Es kommt noch schlimmer: früher sollte nur ungefilterter Kaffee gefährlich sein, aber nach einer aktuellen niederländischen Studie, ist dies auch bei gefilterten Kaffee der Fall.

Die Forscher fanden heraus, dass der Homocystein gefährliche hohe Werte annehmen kann, wenn zuviel Kaffee (1 l pro Tag) getrunken wird. Vitamine senken den Homocysteingehalt im Blut, vor allem Folsäure, B6 und B12.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Geldbote
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herz, Kaffee
Quelle: www.cardiologe.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?