03.08.01 17:21 Uhr
 7
 

Starbucks nach Zahlen unter Druck

Die bekannte US-Kaffeehauskette Starbucks veröffentlichte heute morgen die sogenannten Same-Store Umsätze. Diese Zahlen machen die Umsätze besser vergleichbar, da nur Filialen berücksichtig werden, die über 12 Monate existieren. Das Wachstum in diesen Filialen lag mit 4 Prozent unter den Erwartungen einiger Analysten. Der Gesamtkonzern konnte hingegen ein Wachstum von 19 Prozent verzeichnen.

Das Wachstum des Unternehmens ist von allem auf die starke Expansion in Amerika und Europa zurückzuführen. Alleine in diesem Jahr will das Unternehmen 600 neue Filialen eröffnen. Im nächsten Jahr sollen es sogar 1.200 sein. Die neuen Shops sollen dem Unternehmen im kommenden Jahr zu einem Wachstum von rund 25 Prozent verhelfen. Der Gewinn soll dann für das Gesamtjahr bei 56-58 Cents je Aktie liegen.

Aktuell verliert die Aktie 2,5 Prozent auf 17,50 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?