03.08.01 17:13 Uhr
 23
 

Hunde im Büro - gut gegen Stress

Der britische Stress-Experte John Hind ist fest davon überzeugt, dass Hunde im Büro den Stress bei den Mitarbeitern senken.
Die Gegenwart eines Hundes senke den Blutdruck und erhöhe die Ausschüttung von Glückshormonen bei den Mitarbeitern.

Weiterhin ist der Stress-Forscher der Meinung, dass durch die Anwesenheit eines oder mehrerer Hunde die Gesundheit der Mitarbeiter positiv beeinflusst wird.


Weniger Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme habe man der Anwesenheit eines Hundes zu verdanken.
Und diese Hundearten sind am besten für die Stress-Therapie im Büro geeignet :

Golden Retrievers, Windhunde und Dalmatiner, Beagles oder Shelties.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stress, Büro
Quelle: www.menshealth.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?