03.08.01 16:33 Uhr
 382
 

Nächster Streich der "MP3"- Erfinder - Für Fans wird es noch schwerer

Auf der internationalen Funkausstellung die in Berlin abgehalten wird, werden die Erfinder des MP3- Standards eigene digitale 'Wasserzeichen' für das von ihnen entwickelte Format vorstellen. 2 Stück soll es geben, mit verschiedenen Aufgaben.

Das 'H2O4M'- Wasserzeichen soll in die Musiktitel mit eingearbeitet werden. Anhand dieses 'Fingerabdrucks' kann man den Weg den eines MP3- Files immer zurück verfolgen z.B. ein Musiktitel (Besitzer, wo runtergeladen).

Auch ein 'Transfer'- Wasserzeichen soll es geben. Doch noch steht man vor ungelösten Problemen. Durch verschiedene Arten des Downloads einer Datei, kann man das Wasserzeichen z.B. 'verwischen'. Die Sicherheitsdaten wären verloren.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: MP3, Erfinder, Streich
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?