03.08.01 15:54 Uhr
 61
 

Neue Behandlungsmethode bei einem Schlaganfall

Michael De Georgia und seine Mitarbeiter testeten eine neue Art der Behandlung nach einem Schlaganfall. Dabei wird der Patient narkotisiert und 12 bis 72 Stunden auf 32 Grad abgekühlt. Zusätzlich werden gerinnungshemmenden Medikamente gegeben.

Die Gefahr, dass der Blutfluß, nach der Auflösung des Gerinnsels, das Hirn schädigt wird somit gemildert. Die Behinderung nach der Therapie war bei den meisten Patienten geringer, als bei der normalen Methode.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schlag, Behandlung, Schlaganfall
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will