03.08.01 15:17 Uhr
 33
 

Software statt richtiger Patienten

In der medizinischen Aus- und Weiterbildung sollen Computerprogramme in Zukunft statt richtiger Patienten eingesetzt werden.

Anlässlich eines Kongresses in München zur medizinischen Ausbildung stellten Experten die neueste Lernsoftware vor.

Mit ihr kann etwa eine virtuelle Endoskopie durchgeführt werden, oder der Lernende kann sich durch menschliche 3D-Modelle bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Patient
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?