03.08.01 14:58 Uhr
 96
 

Sprung in Baggersee endete mit Genickbruch

In Bonn hatten einige Jugendliche das Badeverbot an einem Baggersee missachtet. Trotz der Warnungen stürzte sich auch ein 19jähriger in das kühle Nass.

Nur Unglücklicherweise tauchte er zu schrecken seiner Kameraden nicht wieder auf. Diese dachten zunächst, dass alles nur von ihm gespielt werde.

Doch als sie ihm aus den Wasser zerrten und ihn in ein Krankenhaus brachten kam die Wahrheit ans Licht. Er hatte sich bei dem Sprung das Genick gebrochen und ist seit dem vom Hals an abwärts Querschnittsgelähmt.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sprung, Bagger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?