03.08.01 14:52 Uhr
 2
 

Berliner Funkausstellung auch künftig im 2-Jahres-Rhythmus

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin wird den Jahresrhythmus nicht wieder einführen. Die 77 Jahre alte Ausstellung fand ursprünglich jährlich statt, seit dem Kriegsende jedoch nur noch alle 2 Jahre.

Der Geschäftsleiter der Messe Berlin, Christian Göke, dementierte Medienberichte, die von der Rückkehr zum jährlichen Rhythmus sprachen. Man sei überzeugt, so Göke, dass die Ausstellenden in der Mehrheit für das bestehende System sind.

Die 'Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikations-Elektronik (gfu)' sei der gleichen Meinung. Die gfu ist an der Organisation der IFA beteiligt. Die 43. IFA dauert vom 25.08. bis 02.09. Verträge für 2003 werden bereits verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Rhythmus
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt
Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?