03.08.01 14:52 Uhr
 2
 

Berliner Funkausstellung auch künftig im 2-Jahres-Rhythmus

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin wird den Jahresrhythmus nicht wieder einführen. Die 77 Jahre alte Ausstellung fand ursprünglich jährlich statt, seit dem Kriegsende jedoch nur noch alle 2 Jahre.

Der Geschäftsleiter der Messe Berlin, Christian Göke, dementierte Medienberichte, die von der Rückkehr zum jährlichen Rhythmus sprachen. Man sei überzeugt, so Göke, dass die Ausstellenden in der Mehrheit für das bestehende System sind.

Die 'Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikations-Elektronik (gfu)' sei der gleichen Meinung. Die gfu ist an der Organisation der IFA beteiligt. Die 43. IFA dauert vom 25.08. bis 02.09. Verträge für 2003 werden bereits verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Rhythmus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?