03.08.01 14:35 Uhr
 12
 

Klärschlamm aus Gotha verursacht Fischsterben in der Nesse

Starke Regenfälle haben die Kläranlage in Gotha zum Überlaufen gebracht, dadurch drang ungehindert Bakterien verseuchter Schlamm in die Nesse, was ein starkes Fischsterben zur Folge hatte.

Auf einer Strecke von etwas mehr als 20 KM sind rund 250.000 Fische verendet.


WebReporter: tore
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fisch
Quelle: www.fischundfang.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?