03.08.01 13:51 Uhr
 18
 

Russland: Haftentlassung für amerikanischen Studenten steht bevor

John Tobin wurde im Januar 2001 verhaftet, er wurde im April des Rauschgiftbesitzes angeklagt und zunächst zu 37 Monaten verurteilt. Später wurde die Haftzeit auf 1 Jahr verkürzt. Heute bereitete ein russisches Gericht die frühzeitige Haftentlassung vor.

Der Kongress hatte Präsident Bush aufgefordert, auf die Entlassung von Tobin hinzuwirken.
Zur Freilassung könnte es bereits heute kommen, jedoch ließ das Gefängnis verlauten, man habe eine Woche Zeit, um dem Beschluß nachzukommen.

Tobin, der die Vorwürfe bestreitet, wurde verhaftet, als die Beziehungen zu Rußland wegen der Festnahme des Spions Hanssen in den USA sehr getrübt waren. Der Student wurde von den Russen erst der Spionage beschuldigt, dann wegen Rauschgift verklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Student
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?