03.08.01 12:42 Uhr
 4.962
 

A-Klasse überholt Ferrari - Fahrer, in seiner Ehre verletzt, zückte Waffe

Das Pfaffenhofener Amtsgericht (Oberbayern) hat nun die Strafen für einen sehr merkwürdigen Verkehrsrowdie verhängt.

So wurde ein 31 Jahre alter Ferrari-Fahrer und seine Begleiterin von einer Mercedes A-Klasse auf der Autobahn überholt. Dies ließ der Mann nicht auf sich sitzen und überholte ebenfalls den Mercedes und bedrohte ihn mit einer Gaspistole.

Jetzt bekommt der Lenker des roten Geschosses 4 Monate auf Bewährung, zudem ist er den Führerschein für 14 Monate los und muss 20.000 DM an die Kreisverkehrswacht und an eine gemeinnützige Organisation zahlen.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fahrer, Waffe, Ferrari, Klasse, Ehre
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?