03.08.01 12:42 Uhr
 4.962
 

A-Klasse überholt Ferrari - Fahrer, in seiner Ehre verletzt, zückte Waffe

Das Pfaffenhofener Amtsgericht (Oberbayern) hat nun die Strafen für einen sehr merkwürdigen Verkehrsrowdie verhängt.

So wurde ein 31 Jahre alter Ferrari-Fahrer und seine Begleiterin von einer Mercedes A-Klasse auf der Autobahn überholt. Dies ließ der Mann nicht auf sich sitzen und überholte ebenfalls den Mercedes und bedrohte ihn mit einer Gaspistole.

Jetzt bekommt der Lenker des roten Geschosses 4 Monate auf Bewährung, zudem ist er den Führerschein für 14 Monate los und muss 20.000 DM an die Kreisverkehrswacht und an eine gemeinnützige Organisation zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fahrer, Waffe, Ferrari, Klasse, Ehre
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?