03.08.01 12:21 Uhr
 63
 

Neuste Studie - Der Neandertaler ist uns nicht so nahe wie angenommen

Wissenschaftler der Uni Zürich haben in einer neuen Studie belegt, dass der heutige Mensch dem Neandertaler wohl nicht so nahe steht, wie bisher geglaubt. Durch verschieden Untersuchungen der Schädel und ihrer Wachstumsphasen wurde dies festgestellt.

Eine Untersuchung des Erbguts brachte dann die Bestätigung der vorangegangenen Ergebnisse. So ergab sich, dass der Neandertaler und der heutige Mensch seit mindestens 500.000 Jahren eine 'eigene evolutionäre Linie' bildeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dany4you
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Neandertaler
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?