03.08.01 12:05 Uhr
 11
 

Attentat von Palästinensern auf israelische Soldaten vereitelt

Im Westjordanland konnten Israelis ein Attentat radikaler Palästinenser verhindern. Diese hielten Gasflaschen in Autoreifen verborgen und steckten die Reifen an einer Kreuzung in Brand.

Israelische Soldaten löschten sie, bevor es zur Explosion kommen konnte.

Die von Palästinensern genutzten Zufahrtswege nach Jerusalem wurden bereits am Morgen von israelischen Kräften dicht gemacht. Damit will man Gewaltakten im Zusammenhang mit den traditionellen Freitagsgebieten vorbeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Soldat, Attentat, Palästinenser
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Fußball: Premier-League-Meister Leicester City kündigt Trainer Claudio Ranieri
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?