03.08.01 11:43 Uhr
 36
 

Im Schlaf gewandelt - vom Balkon gestürzt

Ein Arbeiter aus dem Raum Backnang war mit mehreren Kollegen während ihrer Montagearbeiten in einer Wohnung in Igel (bei Trier) einquartiert.
Er war seinen Kollegen schon mehrmals beim Schlafwandeln aufgefallen.

Nun wurde ihm sein nächtlicher Bewegungsdrang zum Verhängnis: In der Nacht zum Mittwoch stürzte er im Schlaf vom Balkon seiner Wohnung rund sechs Meter in die Tiefe. Dabei erlitt er mehrere schwere Knochenbrüche und ein Schädel-Hirn-Trauma.

Einer seiner Kollegen hatte zwar - selbst im Halbschlaf - noch mitbekommen, dass der 22-Jährige zum Balkongeländer hin schlafwandelte, doch er konnte ihm nicht mehr helfen.


WebReporter: IngH
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlaf, Balkon
Quelle: www.intrinet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?