03.08.01 10:23 Uhr
 1
 

arxes: Umsatz steigt um 90%, EBITA sinkt

Die arxes Information Design AG verfehlt im Geschäftsjahr 2000/01 die revidierte Ergebnisplanung, was auf ein weiterhin schwaches Produktgeschäft zurückzuführen ist.

Der Umsatz stieg in 2000/01 um 90 Prozent auf 271 Mio. Euro nach 143 Mio. Euro im Vorjahr (ursprüngliche Planung 302 Mio. Euro; revidierte Planung 280 Mio. Euro). Das EBITA ging nach vorläufigen Zahlen von 0,6 Mio. Euro auf -5,8 Mio. Euro zurück (11,1 Mio. Euro; 0,6 Mio. Euro) und enthält einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von 6,1 Mio. Euro

Die arxes Engineering Solutions GmbH und die ISL EDV Beratungsgesellschaft mbH erzielten in 2000/01 ein negatives EBITA von 1,2 Mio. Euro. arxes macht deswegen von der Möglichkeit Gebrauch, Goodwill in Höhe von 33 Mio. Euro abzuschreiben. Gleichzeitig wird die ISL zum 1.7. auf arxes verschmolzen, was eine weitere Einsparung in Höhe von 0,8 Mio. Euro pro Jahr zur Folge hat. Die weiteren Übernahmen (arxes NCC und ACT) erreichten ein EBITA von 6,4 Mio. Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?