03.08.01 10:23 Uhr
 1
 

arxes: Umsatz steigt um 90%, EBITA sinkt

Die arxes Information Design AG verfehlt im Geschäftsjahr 2000/01 die revidierte Ergebnisplanung, was auf ein weiterhin schwaches Produktgeschäft zurückzuführen ist.

Der Umsatz stieg in 2000/01 um 90 Prozent auf 271 Mio. Euro nach 143 Mio. Euro im Vorjahr (ursprüngliche Planung 302 Mio. Euro; revidierte Planung 280 Mio. Euro). Das EBITA ging nach vorläufigen Zahlen von 0,6 Mio. Euro auf -5,8 Mio. Euro zurück (11,1 Mio. Euro; 0,6 Mio. Euro) und enthält einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von 6,1 Mio. Euro

Die arxes Engineering Solutions GmbH und die ISL EDV Beratungsgesellschaft mbH erzielten in 2000/01 ein negatives EBITA von 1,2 Mio. Euro. arxes macht deswegen von der Möglichkeit Gebrauch, Goodwill in Höhe von 33 Mio. Euro abzuschreiben. Gleichzeitig wird die ISL zum 1.7. auf arxes verschmolzen, was eine weitere Einsparung in Höhe von 0,8 Mio. Euro pro Jahr zur Folge hat. Die weiteren Übernahmen (arxes NCC und ACT) erreichten ein EBITA von 6,4 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?