03.08.01 09:43 Uhr
 1
 

Fantastic: Umsatzrückgang um 71%, Aktie -40%

The Fantastic Corporation, ein führender Anbieter von Software-Lösungen für die Breitbandübertragung von Multimediainhalten, konnte im ersten Halbjahr 2001 einen Umsatz von 3,4 Mio. Dollar erzielen, 71 Prozent weniger als im Vorjahr.

Im Halbjahr entstand ein Fehlbetrag von 34,6 Mio. Dollar nach Umstrukturierungskosten von 6,0 Mio. Dollar. Die betrieblichen Aufwendungen wurden seit Dezember 2000 um rund 50 Prozent von 15,0 auf 7,5 Mio. Dollar gesenkt. Die Belegschaft wurde von 350 auf 183 Mitarbeiter reduziert. Die volle Wirkung dieser Maßnahmen wird jedoch erst in den Ergebnissen des dritten Quartals 2001 zu sehen sein.

Das Unternehmen, das Ende des zweiten Quartals über liquide Mittel in Höhe von 52,3 Mio. Dollar verfügt, hat zudem seine Umsatzerwartungen für 2001 auf 10-20 Mio. Dollar nach unten korrigiert. Hierbei ist es unwahrscheinlich, dass die Gewinnschwelle auf operativer Ebene noch in diesem Jahr erreicht wird.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney fliegt mit seinen Zwillingen und gibt Mitreisenden Kopfhörer
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?