03.08.01 09:35 Uhr
 4.994
 

Sie hatte zuviel Vertrauen: Psychologin stundenlang vergewaltigt

Mitte Dezember 2000 ging die Psychologin (25) mit dem Mann (40) zu ihm nach Hause, auf ein Glas Sekt. Doch es kam anders, obwohl sie Psychologin ist und Menschenkenntnis hat, ließ sie diesmal ihr Wissen im Stich.

Der 40-Jährige fiel über sie her und vergewaltigte sie über Stunden hinweg. Sie sagte gestern vor Gericht aus, dass sie noch Tage später 'einen fürchterlichen Geschmack im Mund' hatte.

Das Urteil, welches das Sex Monster bekam, lautet auf 6 Jahre Haft und er wurde in eine Klinik für Psychiatrie eingewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vertrauen, Psycho, Psychologe
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006
Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?