03.08.01 09:23 Uhr
 2
 

STEAG HamaTech mit Verlust im ersten Halbjahr

STEAG HamaTech AG, ein weltweit führender Hersteller und Anbieter vonFertigungsanlagen zur Produktion optischer Speichermedien (CD und DVD) und von Photomasken, musste im ersten Halbjahr 2001 einen Verlust von 18,1 Mio. Euro ausweisen. Bei einem Auftragseingang von 96,1 Mio. Euro wurde ein Umsatz von 72,6 Mio. Euro erwirtschaftet.

Der Auftragseingang übertraf im zweiten Quartal das Vorquartal um 20 Prozent. Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres war die Steigerung noch wesentlich deutlicher. Allerdings wird die derzeitige Geschäftslage durch einen starken Rückgang des Marktvolumens und vor allem durch hohe Überkapazitäten seitens der Hersteller von Fertigungsanlagen bestimmt. Dies resultiert in einem erheblichen Preisverfall vor allem im Segment CD-R, so dass derzeit keine kostendeckenden Preise erzielbar sind.

Die Aktie von STEAG HamaTech gewinnt derzeit 0,41 Prozent auf 7,30 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook findet Werbung von Holocaust-Leugner in Timeline in Ordnung
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Lukas Podolski eröffnet eigene Eisdiele in Köln
David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?