03.08.01 01:49 Uhr
 42
 

Der ärmste Bezirk Berlins wird zum "Mekka der Aktionskunst"

Berlin-Neukölln war bisher kaum ein
Zentrum der Kunst, aber dies wird sich
jetzt ändern: vom August bis November
diesen Jahres findet in Neukölln die die
Projektreihe 'Areale Neukölln' statt.

Der Kunst-Event startete mit einem
Projekt des Künstlers Helmut Dick, der
in der Gropiusstadt Salatköpfe anpflanzte
und dieses Projekt ein 'Salatfeld so
groß wie der Schatten eines Hochhauses'
nannte.

Die Salat-Ernte im August wird nicht nur
ein Kunst-Event werden, sondern auch den
Menschen des Bezirkes zugute kommen: die
Ernte wird an die Anwohner verschenkt
werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Aktion, Mekka
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?