02.08.01 22:34 Uhr
 42
 

Schweiz wegen Missachtung des Familienlebens verurteilt

Der Gerichtshof in Strassburg hat die Schweiz wegen Missachtung des Familienlebens verurteilt. Der Ankläger, ein 34-jähriger Algerier war somit erfolgreich.

Dem Mann war es praktisch unmöglich gewesen, mit seiner Frau ausserhalb der Schweiz zu leben.

Die Schweiz verlängerte seine Aufenthaltserlaubnis im Jahre 1998 nicht, weil er vier Jahre zuvor wegen Diebstahls verurteilt worden war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digi2k
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Familie
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler
Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?