02.08.01 22:34 Uhr
 42
 

Schweiz wegen Missachtung des Familienlebens verurteilt

Der Gerichtshof in Strassburg hat die Schweiz wegen Missachtung des Familienlebens verurteilt. Der Ankläger, ein 34-jähriger Algerier war somit erfolgreich.

Dem Mann war es praktisch unmöglich gewesen, mit seiner Frau ausserhalb der Schweiz zu leben.

Die Schweiz verlängerte seine Aufenthaltserlaubnis im Jahre 1998 nicht, weil er vier Jahre zuvor wegen Diebstahls verurteilt worden war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digi2k
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Familie
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?