02.08.01 20:21 Uhr
 23
 

Jedes Notebook auf dem Campus soll per Funk ins Internet

Die Bremer Universität plant für jedes Notebook, das auf dem eigenen Gelände betrieben wird, einen Funk-Internetzugang einzurichten.
Dieses Projekt soll aus Mitteln Dritter finanziert werden.

Die Begründung dieser geplanten Maßnahme liegt in der zukunftsorientierten Sichtweise des Rektors Timm, der die Studenten auf den Internet- und Vernetzungs-Trend bei der Schulausbildung vorbereiten will.

Verhandlungen mit PC-Herstellern haben bereits begonnen.
Die Bremer Uni schätzt die gesamten Projektkosten auf 100 Mio Mark.
Bundesweiter Ranglistenerster im Erwerben von Drittmitteln ist die Bremer Uni nach eigener Meinung bereits heute.


WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Notebook, Funk
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?