02.08.01 20:12 Uhr
 7
 

Deutsche beenden Weltmeisterschaft im Schwimmen mit Medaillenflut

Mit einer Bilanz von 3 mal Gold, 6 mal Silber und 6 mal Bronze beendeten die deutschen Schwimmerinnen und Schwimmer die Weltmeisterschaft im japanischen Fukuoka. Dabei liegen sie auf Platz 3 hinter Australien (13/3/3) und den USA (9/9/8).

Erfolgreichste deutsche Schwimmerin seit Kristin Otto im Jahre 1988 war die 19-jährige Hannah Stockbauer, welche 2 mal Gold und je einmal Silber und Bronze holte.


WebReporter: hankyob
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Weltmeister, Weltmeisterschaft, Medaille, Schwimmen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?