02.08.01 19:30 Uhr
 2.510
 

Schüler richtete sich selbst hin - Kameraden mussten alles mit ansehen

Ein 16jähriger australischer Student erschoss sich selbst auf einem Balkon einer Bücherei. Der Schuss in seinen Kopf tötete ihn sofort.

Mehrere Studenten, die das Blutbad mit ansehen mussten, erlitten einen Schock. Andere waren so betrübt von dem Geschehen, dass sie sofort nach Hause gingen.

Bisher unbekannt ist, ob der Schüler das Gelände verließ, um das Gewehr zu holen, mit dem er sich erschoss, oder ob er es schon den ganzen Tag bei sich trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Kamera
Quelle: www.online.ie

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Es wird eine elfte Staffel von "Akte X" geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?