02.08.01 18:31 Uhr
 5
 

EMC sieht anhaltende Schwäche im dritten Quartal

Der Speichersystemhersteller EMC sieht auch im dritten Quartal keine deutliche Besserung der Marktlage. CEO Joe Tucci konnte in einem heutigen Statement auch nicht vorhersagen, wann die Nachfragekurve wieder nach oben dreht.

Mitte letzten Monats meldete EMC, daß der Gewinn im zweiten Quartal um 75 Prozent gefallen sei, was allerdings den gesenkten Prognosen entsprach.

Der Rückgang hängt mit einer Preissenkung zusammen, um die Nachfrage nach Speichermedien wieder anzukurbeln. Der Gewinn betrug demnach 109 Mio. Dollar bzw. 5 Cents pro Aktie gegenüber 429 Mio. Dollar bzw. 19 Cents pro Aktie. Analysten hatten mit einem Gewinn von 5 Cents pro Aktie gerechnet. Der Umsatz im Quartal ging von 2,15 Mrd. Dollar im Vorjahr um 6 Prozent auf nun 2,02 Mrd. Dollar zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Schwäche
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?