02.08.01 18:10 Uhr
 9
 

Polen - Das Hochwasser geht langsam zurück

Zwar kann noch nicht überall Entwarnung gegeben werden, aber nachdem ein weiterer Deichabschnitt gesprengt worden war konnten die Menschen in den meisten Hochwassergebieten wieder aufatmen.

Da das Wasser jetzt in unbewohnte Gebiete abfließt, verringert sich der Druck auf die Deichabschnitte, die Dörfer und Straßen schützen.

Ein Sprecher der Lubliner Feuerwehr sagte, dass die Lage auf einem 450 Kilometer langen Abschnitt der Weichsel immer noch ernst ist.


WebReporter: Pheisa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Hochwasser
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?