02.08.01 15:22 Uhr
 53
 

Code Red nicht für Geschwindigkeitverluste verantwortlich

Wie das Unternehmen Keynote bekannt gab, ist der Internetwurm 'Code Red' nicht für die massiven Geschwindigkeitverluste des Internets im Juli verantwortlich.

Vielmehr sei ein Zugunglück in Baltimore dafür zu nennen, bei dem Backbone-Kabel in Mitleidenschaft gezogen wurden.


WebReporter: Mr.BuRnZ
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geschwindigkeit, Code
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?