02.08.01 15:22 Uhr
 53
 

Code Red nicht für Geschwindigkeitverluste verantwortlich

Wie das Unternehmen Keynote bekannt gab, ist der Internetwurm 'Code Red' nicht für die massiven Geschwindigkeitverluste des Internets im Juli verantwortlich.

Vielmehr sei ein Zugunglück in Baltimore dafür zu nennen, bei dem Backbone-Kabel in Mitleidenschaft gezogen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mr.BuRnZ
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geschwindigkeit, Code
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard Lugner über seinen Opernballgast Goldie Hawn: "Früher war sie hübsch"
Fußball: Englischer 150-Kilo-Ersatztormann mampft während Spiel Sandwich
Türkei: Verzweifelte Flüchtlinge verkaufen Organe, um nach Europa zu gelangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?