02.08.01 15:19 Uhr
 26
 

Taiwans Chiphersteller mit großen Verlusten

Die beiden ausschliesslich auf Chipherstellung spezialisierten taiwanesischen Firmen TSMC und UMC vermelden hohe Verluste im 2. Quartal 2001.

UMC war besonders hart betroffen. Durch einen sinkenden Absatz sowie sinkende Preise erwirtschaftete man einen Verlust von 53 Millionen US-$.

Besser ging es da TSMC, hier konnte sogar noch für operativ 8 Millionen US-$ Gewinn trotz der nur 44%igen Auslastung verzeichnet werden. Verluste bei Tochterfirmen schmälerten aber das Ergebnis. 24 Mio US-$ Verlust waren das Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Taiwan
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?