02.08.01 14:07 Uhr
 0
 

Global Crossing muss höheren Verlust ausweisen

Der Telekomdienstleister Global Crossing Ltd. meldete am Mittwoch einen höheren Verlust im zweiten Quartal, senkte sein Jahresprognose für das Umsatzwachstum und teilte mit, dass man 2.000 Stellen streichen sowie einige Anlagen schließen wird.

Der Nettoverlust vergrößerte sich von 365,4 Mio. Dollar bzw. 62 Cents pro Aktie im Vorjahr auf nun 629,6 Mio. Dollar bzw. 78 Cents pro Aktie. Analysten prognostizierten einen Verlust von 84 Cents pro Aktie.

Der Umsatz im Quartal erhöhte sich von 898,2 Mio. Dollar im Vorjahr auf 1,07 Mrd. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Global
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?