02.08.01 13:57 Uhr
 42
 

Einbrecher (31) lag schlafend im Bett

Eine Rentnerin ging heute am Morgen zum Einkaufen. Als sie wieder nach Hause kam, staunte sie nicht schlecht. Schon an ihrer Haustüre fehlte die Türklinke. Geistesgegenwärtig begab sich die 72-Jährige zur Polizei.

Als die Polizei sich näher umsah, bemerkten sie Schäden an der Tür, doch mit einer Klinke der Wohnung nebenan, in der keiner lebt, konnten sie die Tür öffnen.

Als Grund für seinen Schlaf in der fremden Wohnung gab der 31-Jährige an, er hätte angenommen, in der Wohnung würde keiner wohnen und da er Streit mit der Freundin hatte, habe er einen Ort zum Schlafen gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Bett
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?