02.08.01 13:16 Uhr
 31
 

Wegen vierfachen Mordes vor Gericht: Angeklagter kann nicht lesen

In Aurich stehen seit letzter Woche 2 Männer wegen 4fachen Mordes unter Anklage. Ihre Opfer sollen 3 Männer und eine 80-Jährige sein.


Ingesamt haben die beiden 30- und 32-jährigen mutmaßlichen Täter 1080 DM erbeutet.

Der Ältere von beiden gab an, nicht lesen und gerade mal seinen Namen schreiben zu können. Der 30-jährige Angeklagte plant noch nicht, vor Gericht auszusagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Angeklagt
Quelle: www.nordwest.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?