02.08.01 13:16 Uhr
 31
 

Wegen vierfachen Mordes vor Gericht: Angeklagter kann nicht lesen

In Aurich stehen seit letzter Woche 2 Männer wegen 4fachen Mordes unter Anklage. Ihre Opfer sollen 3 Männer und eine 80-Jährige sein.


Ingesamt haben die beiden 30- und 32-jährigen mutmaßlichen Täter 1080 DM erbeutet.

Der Ältere von beiden gab an, nicht lesen und gerade mal seinen Namen schreiben zu können. Der 30-jährige Angeklagte plant noch nicht, vor Gericht auszusagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudibreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Angeklagt
Quelle: www.nordwest.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Ab Herbst soll Computersoftware Straftaten vorhersagen
19 Menschen mit Spitzhacke ermordet: Chinese wird zu Tode verurteilt
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?