02.08.01 12:42 Uhr
 99
 

Potential für 64kb/s: Trotzdem keine Weiterentwicklung analoger Modems

In näherer Zukunft werden die Hersteller nach Einschätzung der ITU (International Telecommunications Union) keine neuen analogen Modems entwickeln. Auch der V.92 Standard wird sich, wie schon mehrfach berichtet, nicht durchsetzen.

Der ITU zufolge wäre ISDN-Geschwindigkeit (64kb/s) mit analogen Modems durchaus möglich und realisierbar. Die Hersteller haben aber anscheinend kein Interesse und konzentrieren sich auf DSL.

Dass das analoge Modem aber eines Tages wieder an Bedeutung gewinnt, kann hingegen nicht ausgeschlossen werden. Als Beispiel wurde die Einführung des V.90-Standards genannt - kurz zufuhr hielt man eine Weiterentwicklung nicht mehr für möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Weite, Modem, Potential
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?