02.08.01 11:20 Uhr
 22
 

Kulturminister Nida-Rümlin will TV stärker kontrollieren

Eine bessere 'staatlich kontrollierte Selbstkontrolle' des Fernsehens fordert der Kulturstaatsminister Nida-Rümlin. Er beklagt die Überforderung der Landesmedienanstalten, die nicht mehr jedes Programm überwachen können.

Seiner Meinung nach sollte der TV-Markt nicht seinen eigenen Regulatorien überlassen werden. Er will, dass sich alle Sender an gemeinsame Kriterien zur Bewertung der Sendefähigkeit von Programen halten.


WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Kultur, Kulturminister
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?