02.08.01 10:29 Uhr
 173
 

Ätna speit Wasser

Ein seit 15.000 Jahren nicht mehr da gewesenes Phänomen entdeckten Wissenschaftler am Ätna. Bei der Untersuchung der Lava wurde das Mineral Amphibol gefunden.

Dieses Mineral enthält Wasser in seiner kristallienen Form und erwärmt sich durch das Gas der Magma.

Nach etwa zwei Wochen Katastrophenstimmung am Ätna ist das Schlimmste wohl jetzt überstanden, allerdings könne noch keine Entwarnung gegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tese
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?