02.08.01 10:16 Uhr
 775
 

Code Red verbreitet sich doch - Pentagon musste wieder Seiten schließen

Nachdem vorerst Entwarnung geben wurde, hat 'Code Red' dennoch angefangen, sich wieder zu verbreiten. Bisher gab es 150.000 neue Infizierungen und das Pentagon war gezwungen, seine Seiten erneut vom Netz zu nehmen.

Trotz der zweiten Verbreitungswelle des Wurmes wurden jedoch keine Schäden wie z.B. Belastung des Internets oder veränderte Internetseiten festgestellt.

Bevor aber der Schaden endgültig ermittelt werden kann, muss man noch ein paar Tage abwarten. Bis dahin soll der Wurm dann wieder 350.000 Rechner, wie bei der ersten Attacke, befallen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Seite, Pentagon, Code
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten
Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?