02.08.01 09:26 Uhr
 6
 

Motorola bekommt Aufgrag aus Marokko

Das marokkanische Telekommunikationsunternehmen Maroc Telecom will seine Infrastruktur erweitern um eine größere Netzabdeckung zu erreichen. Aus diesem Grund wurde der US-Mobilfunkausrüster Motorola damit beauftragt, weitere Sendestationen in acht marokkanischen Städten zu installieren.

Der Gesamtauftrag hat nach Angaben Motorolas ein Volumen von 47 Mio. Dollar. Dies ist im Vergleich zu anderen Aufträgen dieser Art zwar eher gering, allerdings ist Maroc Telecom mit drei Mio. Mobilfunk-Kunden ebenfalls eher klein.

Der französische Medienkonzern Vivendi ist mit rund einem Drittel an Maroc Telecom beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Motorola, Marokko
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?