02.08.01 08:37 Uhr
 204
 

700.000 DM Schmerzensgeld - Schwere Verletzung durch Schaufensterpuppe

Elizabeth Ball hat vor einem Gericht in Kanada umgerechnet 700.000 DM Schmerzensgeld zugesprochen bekommen, weil ihr beim Einkaufen eine Schaufensterpuppe an den Kopf gefallen war.

Obwohl die Frau schon vor dem Unfall erhebliche gesundheitliche Probleme hatte, befand das Gericht, dass die Puppe schuld daran ist, dass die Frau nun nicht mehr so viel arbeiten kann und deshalb ihren Job verloren hat.

Durch den Verlust ihres Jobs, der ihr alles bedeutete, kam sie angeblich in eine schwere Identitäskriese, Verlor die Lust am Leben und ihr Selbstvertrauen.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Verletzung, DM, Schau, Schmerz, Schmerzensgeld, Schaufenster
Quelle: www.canoe.ca


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?