02.08.01 08:07 Uhr
 17
 

KNM: Staatsanwalt ermittelt

Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Peter Kabel, den Chef der im Insolvenzverfahren stehenden Internet-Agentur Kabel New Media. Der Finanzvorstand und stellvertretende Vorstandsvorsitzende Fritz Mathys ist gestern Abend mit sofortiger Wirkung zurück getreten.

Der Rücktritt wurde von der Sprecherin gegenüber Finance Online bestätigt aber nicht näher begründet. Fritz Mathys sei auf eigenen Wunsch ausgeschieden.

Die Ermittlungen seien nach Eingang von zwei Strafanzeigen eingeleitet worden. Dem Unternehmer Peter Kabel werde vorgeworfen, gegen das Kreditwesengesetz verstoßen zu haben. Zuständig ist die Abteilung für Wirtschaftsstrafsachen, die einen Anfangverdacht überprüft.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Staat, Staatsanwalt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?