01.08.01 23:59 Uhr
 42
 

Tod der kleinen Julia - Rodheim vier Wochen danach

Die Gemeinde Rodheim und speziell deren Grundschule vier Wochen nach der Tat: Es herrscht noch immer verschwiegene Betroffenheit.

So recht scheint man dort noch nicht zu wissen, wie es nach dieser schrecklichen Tat weitergehen soll. Aber es gibt schon Pläne, wie man speziell den Kinder helfen könnte, dieses Verbrechen zu verarbeiten.

Elisabeth Standke sagte dazu: 'Ich habe mit einigen Fachleuten geredet, und alle haben gesagt, dass wir möglichst schnell zum Alltag zurückkehren und beispielsweise keine Gedenkecke einrichten sollten.'


WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Woche
Quelle: www.lahn-dill.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?