01.08.01 22:38 Uhr
 37
 

Zuviel Seife nicht gut für die Gesundheit

Die meisten Menschen benutzen als erstes Seife, um sich von Bakterien und Erregern zu schützen. Oftmals wird dafür spezielle antibakterielle Seife eingesetzt.

Wissenschaftler haben jetzt jedoch festgestellt, dass der übermäßige Gebrauch genau das Gegenteil bewirken kann.

Durch die häufige Benutzung von antibakteriellen Seifen können wunde Stellen auf der Haut entstehen, die einen günstigen Angriffspunkt für Bakterien darstellen und so schneller Krankheiten hervorrufen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Micha5
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit
Quelle: www.msnbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Feuerwehrleute haben erhöhtes Krebsrisiko
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig-Marathon: Amateur gewinnt, weil alle Favoriten sich verlaufen
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?